Die Kamille, Matricaria chamomilla

Kamille eine Küchen und HeilpflanzeDie Kamille, eine Gewürz- und Heilpflanze. Um 1800 war die römische Kamille in der Gegend von Rom hoch im Kurs, daher der Name. Die Inhaltsstoffe, vor allem Azulen, ähneln denen der normalen Kamille und wirken.

Heilwirkung

Die Kamille hat folgende Wirkung

Desinfizierend, krampflösend, schmerzstillend, entzündungshemmend

Die Kamille hilft bei

Magen-, Darmkoliken, Blähungen, nerv. Durchfall, Verstopfung, Brechreiz, innere Unruhe, Nervosität, Depressionen, Fieber, Migräne, Neuralgien, Sitzbad bei Hämorrhoiden, Schleimhautentzündung, Rachenkatarrh, Zahnschmerz, Ohrenentzündung- warme Kamillenumschläge-, Rheuma, Hexenschuss, Unruhe, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, geistige Abgespanntheit

Steckbrief

kamille

Pflanzenfamilie: Korbblütengewächs
Verwendete Pflanzenteile: Blüten
Inhaltsstoffe:
Sammelzeit: ganzjährig

Anwendung in der Küche
Rezepte

Küche

Tee

Rezepte

Tee, Sitzbäder, inhallieren.

Mitesserm und Pickel

Eine Kamillekompresse
Eine Handvoll Kamillenblüten mit einem Viertelliter kochendem Wasser übergiessen.
Abkühlen lassen und abseihen.
Die Flüssigkeit nochmals erhitzen und ein Tuch damit tränken.
Hilft auch bei Halsfalten; wenn vorher der Hals gut mit Mandel-, Avocado- oder Olivenöl bestrichen wurde.

Augenkompresse schnell hergestellt

Teebeutel aus dem Supermarkt, anfeuchten und auf die Augenlider legen

Kamillenblütenbad ist gut für die Haut

Kamillenblüten in einem alten Strumpf ins Badewasser legen.
ist gut für die Haut. Sie wird weich und sanft.

Alkoholischen Auszug aus Kamillenblüten

Ca. zehn Gramm der Blüten in 100 Gramm 70% Alkohol legen, das Gefäß warm und dunkel stellen, und 4 Wochen warten.
Während dieser Zeit das Gefäß ab und zu schütteln.
Diese Tinktur kann nun eingesetzt werden bei:kleinen Verletzungen, eingerissenen Nagelbetten, Bläschen im Mund, Zahnfleischbluten usw.

Kamillen-Ölauszug bei trockener und schuppiger Kopfhaut

Zehn Gramm Kamillenblüten in 200 Gramm Olivenöl einlegen.
An einen warmen Platz für 3 Wochen stellen.
Abseihen und die Blüten auspressen.
Dieses Öl massieren. Es kann übrigens auch zum Einmassieren für schmerzende Füsse und entzündete Hautstellen genommen werden.

Gegen spröde und gereizte Haut:

2 Elöffeln des obigen Kamillen-Öl-Auszuges tropfenweise zu einem Eigelb geben, ein Spritzer Zitronensaft dazugeben und das ganze mit einem Schneebesen rühren bis die Masse fest ist.
Diese Mayonnaise mit einem Pinsel auf die Haut auftragen und eine halbe Stunde einwirken lassen.
Mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Hilfeseiten

Gerds Tips